Mit Qualität zum Erfolg


Externer Qualitätsauditor (DEKRA) Weiterbildung Berlin


Externe Auditoren arbeiten in der Regel für die "Fachkundigen Stellen" (FKS). Dies sind die Zertifizierungsgesellschaften, welche Unternehmen nach erfolgreichem Audit zertifizieren. Dies kann sowohl im Angestelltenverhältnis, als auch freiberuflich geschehen. Der externe Auditor besucht die Organisationen und überprüft, ob die Forderungen der zur Zertifizierung vorgesehenen Normen erfüllt werden. Hierbei sucht er nach Konformitäten und erfasst die Nichtkonformitäten. Er gibt ebenfalls Hilfestellungen bei offenen Fragen.

 

Die BasiQ Akademie bietet Ihnen diese fundierte Ausbildung und schafft somit die Zugangsvoraussetzungen, die Prüfung bei der DEKRA Certification absolvieren zu können. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein DEKRA - Personenzertifikat. Die Ausbildung zum Externen Auditor ist das letzte Modul in der Gesamtausbildung Qualitätsmanagement. Die Vorstufen Stufen sind dann die Weiterbildungen zum Qualitätsmanagementbeauftragten (DEKRA), Internen Qualitätsauditor (DEKRA), und Qualitätsmanager (DEKRA).

Als zertifizierter Bildungsträger nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) können unsere Bildungsangebote allesamt staatlich gefördert werden. Dies erfolgt in der Regel durch einen Bildungsgutschein (BGS) der Arbeitsagenturen und JobCenter bzw. dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS). Durch die Zertifizierungen sind auch weitere Fördermöglichkeiten möglich.

Lehrgang Externer Qualitätsauditor


Dauer



Inhalte


 

Montag - Freitag

09:00 Uhr - 15:30 Uhr

 

7 Tage

(letzter Tag Prüfung)


Zertifikate


 

DEKRA Personenzertifikat

 

Teilnahmebescheinigung

Grundlagen

  • Begriffsbestimmungen
  • Grundsätze des Audits
  • Auditierung, Zertifizierung, Akkreditierung
  • Die DIN EN ISO 19011 / 17021
  • Gesetzliche Regelungen
  • Risikobasierter Ansatz
  • Arten von Audits

Der Auditor

  • Voraussetzungen
  • Kenntnisse, Erfahrungen, Persönlichkeit
  • professional judgement

 Das Audit

  • Anforderungen der DIN EN ISO 19011
  • Erstellung Auditplan und Auditprogramm
  • Besonderheiten und rechtliche Grundlagen
  • (Nicht)Konformitäten (Abweichungen, Feststellungen, Hinweise)
  • Die vier Phasen eines Audits
  • Planung, Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung
  • Checklisten
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Auditbericht
  • Abschluss
  • Vertraulichkeit
  • Datenschutz

Auditmethoden

  • Beobachtungen, Interview und Dokumentenprüfung
  • Fragetechniken und Fragestellungen
  • Die Suche nach Konformitäten
  • Aufzeichnungen
  • Fehler in der Auditierung

Der Zertifizierungsprozess

  • Wer darf zertifizieren?
  • Wer wird akkreditiert?
  • Das Zertifikat (Pflichtangaben)
  • Dauer der Zertifizierung (3 - Jahres - Zyklus)
  • Das Gremium

Anforderungen an Konformitätsbewertungsstellen

  • Welche Voraussetzungen muss es geben?
  • Deutsche Akkreditierungsstelle (Dakks)
  • Wer wird akkreditiert?
  • Das Zertifikat (Pflichtangaben)
  • Dauer der Zertifizierung (3 - Jahres - Zyklus)
  • Das Gremium

Bitte beachten Sie die Zugangsvoraussetzungen für diesen Kurs! Sie benötigen die Vorausbildung der Gesamtausbildung "Qualitätsmanagement", in diesem Fall die Durchführung des Kurses "Qualitätsmanagementbeauftragter", "Interner Qualitätsauditor" und "Qualitätsmanager", bzw. bereits fundierte Fachkenntnisse in Form von Nachweisen wie Zertifikate oder vorhandener Berufserfahrung.

Dieser Kurs ist die letzte Stufe der modularen Gesamtausbildung "Qualitätsmanagement". Gerne können Sie auch noch weitere Module hinzubuchen.